Login Jobbörse

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

News

Derzeit gibt es keine aktuellen News.

CALL FOR PAPERS: NACHHALTIGE GESELLSCHAFT - Ingenieurinnen gestalten Innovationen

ACHTUNG: Frist verlängert bis 15.05.2022!

 

Wir laden Sie ein, Themenvorschläge für Plenumsvorträge und Workshops zu unserer Jahrestagung 2022 einzureichen. Ideal wäre, wenn diese sowohl analog als auch digital „funktionieren“.

Wenn Sie ein interessantes Thema haben, dann senden Sie bitte eine E-Mail mit dem Titel Ihres Vortrages/Formates bis zum 1. Mai 2022 an tagung2022@dibev.de.

Hier finden Sie die ausführlichen Unterlagen.

 

JAHRESTAGUNG: 18.11. - 20.11.2022 in Fulda, Loheland - Tagungshotel Wiesenhaus

Das ist der Titel der Jahrestagung 2022 des deutschen ingenieurinnenbundes e.V., zu dem die Regionalgruppe Fulda vom 18. bis 20. November 2022 nach Loheland in der Rhön einlädt.

Der Begriff Nachhaltigkeit ist derzeit so oft zu hören und zu lesen, dass manche sich vielleicht fragen, weshalb auch wir ihn aufgreifen. Und was genau ist der Anknüpfungspunkt für Ingenieurinnen und Frauen aus dem MINT-Bereich innerhalb einer „nachhaltigen Gesellschaft“?

Innovationen? Klar, das ist, was Technikerinnen häufig interessiert, aber müssen wir nicht viel mehr zurück zu Sparsamkeit und Verzicht statt weiterhin „Neues“ zu erfinden, das bisher oft gleichzusetzen war mit dem „schneller, höher, weiter“ der Wachstumsgesellschaft?

Und hier wird es interessant: Was ist das Spannungsfeld zwischen ingenieurtechnischen Innovationen und Nachhaltigkeit?

Solartechnologie nutzt zwar eine erneuerbare – also nachhaltige – Energiequelle aber benötigt bestimmte Rohstoffe. Elektrofahrzeuge haben im Betrieb keine Klima feindlichen Abgase, aber woher kommt die Elektrizität und wie sieht die Nachhaltigkeitsbilanz von Erzeugung, Transport(infrastruktur) oder Speicherung wirklich aus?

Der Begriff der Nachhaltigkeit umfasst aber noch viel mehr als technische Aspekte. Dies machen die 17 von den Vereinten Nationen formulierten Nachhaltigkeitsziele deutlich, die sich auf globale gesellschaftliche und (geo)politische Handlungsfelder beziehen: SUSTAINABLE DEVELOPMENT GOALS (SDG) – 17 Goals for People for Planet

Aktualität und Dringlichkeit nachhaltigen Handelns hören, sehen und spüren wir zunehmend in unserem täglichen Leben. Die Corona-Pandemie und der Krieg „mitten in Europa“ schieben sich vor die dringend zu lösenden Umweltprobleme. Überschwemmungen, Trockenheit und Unwetter in verschiedenen Regionen Deutschlands geraten in den Hintergrund und das Geld wird mal wieder für andere Dinge ausgegeben.

Was ist der richtige Weg aus Rohstoff-, Ernährungs- und Klimakrise und aus Konflikten? Welche Ideen gibt es hierzu? Was können MINT-Vertreterinnen und Ingenieurinnen beitragen?

Kurz und gut: die Sache ist komplex und deshalb wollen auch wir uns auf unserer Jahrestagung 2022 mit einigen Aspekten auseinandersetzen: mit dem, was uns beruflich und privat beschäftigt oder mit dem, was wir als Anknüpfungspunkte in unserer Region und darüber hinaus finden.

Die Region, das ist die Rhön, Mittelgebirge und UNESCO Biosphärenreservat im Dreiländereck Hessen-Thüringen-Bayern und die Barockstadt Fulda mit ihrer Hochschule und Sehenswürdigkeiten.

Das Tagungsprogramm mit Exkursionen, das wir derzeit zusammenstellen, soll euch einiges davon zeigen. Es lädt euch ein, eure Beiträge darzustellen, miteinander zu diskutieren, euch zu vernetzen und zwischendurch auch einfach mal zu entspannen.

Lasst uns gemeinsam herausfinden, was unser Beitrag zu einer „nachhaltigen Gesellschaft“ sein kann!

Das Organisationsteam der Regionalgruppe Fulda

Rückblick: Stadt Klima Wandel - Jahrestagung 12. – 14. November 2021 in Berlin, Jugendherberge Ostkreuz

Berlin.

Eine Metropole, die niemals schläft, die pulsiert und immer mehr Menschen anzieht. Eine Stadt, in der Klimaneutralität, Digitalisierung, Elektro-Mobilität und Smart City immer noch Fremdworte sind, wie in vielen Städten Europas.

Wie kann die Stadt sich den verändernden Bedingungen so anpassen, dass sie lebenswert, pulsierend und gesund bleibt? Vielen geht das Umdenken und das damit verbundene Handeln zu langsam, andere erkennen die Brisanz des Themas gar nicht an.

Als Ingenieurinnen verschiedenster Disziplinen sind wir gefragt, Lösungen zu
finden auf Fragen wie diese:

 

Welchen Beitrag
können wir als
Ingenieurinnen dazu
leisten?

 

Wie sieht
die Stadt der
Zukunft aus?
                         
   

In spannenden Fachvorträgen, Exkursionen und Workshops werden wir die dafür notwendigen Parameter beleuchten und verschiedene Zukunftskonzepte
diskutieren.

Weitere Informationen zur Tagung finden Sie auf unserer Tagungswebsite.

 

 

Rückblick: dib-Tagung 2020

 

Die Jahrestagung 2020 beschäftigte sich mit dem Thema "INTELLIGENZ" und betrachtet es aus drei Perspektiven: menschlich - künstlich - verantwortlich

Die Tagung wurde zum ersten Mal in der Geschichte des dib virtuell durchgeführt.
Das Thema wurde im Rahmen von Workshops, Vorträgen und virtuellen Exkursionen bearbeitet.

Impressionen und weiterführende Informationen sowie einen Überblick über die Keynotes, Vorträge und Workshops gibt es hier und in der aktuellen Ausgabe unseres Magazins "Die Ingenieurin".

 

 

 

 

Ingenieurinnen, Ingenieurstudentinnen und Frauen in technischen Berufen: Herzlich Willkommen!

Sie suchen ein Netzwerk? Kommen Sie zu uns!

Seit 30 Jahren setzt sich der dib für Frauen in technischen Berufen ein. Neben gegenseitiger persönlicher Unterstützung in beruflichen und fachlichen Fragen, liegt der Schwerpunkt in der nationalen und internationalen Lobby- und Gremienarbeit.
Ausführliche Informationen über den dib finden Sie auf dieser Web-Seite -  und für weitere Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.
Der aktuelle dib-Flyer zum Herunterladen und Ausdrucken als PDF (2,8 MB) gibt einen kleinen Überblick.

 

 

Veranstaltungen (nicht nur!) für Ingenieurinnen

Lassen Sie sich inspirieren und besuchen Sie eine der vielen dib-Veranstaltungen in ganz Deutschland!

Den Überblick über alle Veranstaltungen finden Sie hier.
Die Anmeldung erfolgt ebenfalls auf dieser Seite.

 

 

PROJEKT: MINT Flucht/Migration - Frauen/Mädchen

Um sich für bessere Chancen von Migrantinnen und Flüchtlingsfrauen und -mädchen in Bezug auf Bildung, Ausbildung und berufliche Integration im MINT-Bereich einzusetzen sowie diese speziell zu informieren, hat der dib e.V. ein Projekt namens MINT Flucht/Migration - Frauen/Mädchen gestartet, um diese Zielgruppen bei der Bildung und Berufseinstieg in den MINT-Bereichen zu unterstützen.

mehr

 

 

dib begeistert,bewegt,bestärkt!

Die Regionalgruppe Berlin hat zum 30-jährigen Jubiläum einen kleinen Film erstellt:

Einfach anschauen: zum Film auf youtube

 

 

Die Jubiläumspublikation

30 Jahre dib sind Anlass genug, Geschichte und Zukunft, Ziele und Erfolge unseres Verbandes informativ zu beleuchten. Auf 68 Seiten lesen Sie Interviews, Statements, Tipps und den ausführlichen Veranstaltungskalender. Sehen Sie, wo Sie auf Jubiläumsevents mit uns feiern und netzwerken können. Die Publikation liegt in Print-Version und als ePaper vor, das Sie gerne an Interessierte weiterleiten dürfen!
Viel Spaß beim Lesen!
ePaper:
Klicken Sie bitte in die Abbildung
Print-Publikation:
Bitte anfordern unter: info[at]dibev.de

 

 

Besuchen Sie uns auch ......

 

 

Die Ingenieurin

Sie können unser Magazin "Die Ingenieurin"im Abo beziehen und sich auf diese Weise kontinuierlich die wichtigsten Informationen zum Thema Frauen in der Technik bequem ins Haus holen.

 

 

Ingenieurinnen haben viele Gesichter!

Broschüre des dib für Schülerinnen. Mit vielen interessanten Geschichten und Fakten.

Kommunale Stellen und nicht-kommerzielle Vereinigungen können die Broschüre gegen Versandkosten bestellen:
18 Stück: 5,00 euro Versandkostenpauschale
50 Stück. 12,00 euro Versandkostenpauschale

Bitte wenden Sie sich an die dib-Geschäftsstelle: info[at]dibev.de