Login Jobbörse

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

News

Derzeit gibt es keine aktuellen News.

Die Nutzung der dib Jobbörse ist für öffentliche Hochschulen und gemeinnützige Organisationen kostenlos.
Unternehmen, die Stellenangebote veröffentlichen wollen, erhalten in der Geschäftsstelle (info[at]dibev.de) die Konditionen für kommerzielle Nutzer. 

Job-Börse

Stellenbezeichnung
Universitätsprofessor_in für das Fachgebiet Optoelektronische Materialien
Kurzinfo
Am Institut für Festkörperelektronik der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Wien ist die Stelle eines_einer Universitätsprofessor_in für das Fachgebiet Optoelektronische Materialien in einem unbefristeten vertraglichen Dienstverhältnis (Vollbeschäftigung) ab 01.06.2022 zu besetzen. Es handelt sich um eine Professur gemäß § 98 UG 2002. Die Professur für Optoelektronische Materialien ist im Entwicklungsplan der TU Wien den Forschungsbereichen „Quantum Physics and Quantum Technologies“ sowie „Materials and Matter“ zugeordnet. Die Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik, eine der acht Fakultäten der TU Wien, ist in fünf Forschungsgebieten aktiv: Photonik, Mikro- und Nanoelektronik, Telekommunikation, System- und Automatisierungstechnik und Energietechnologien und -systeme. Die ausgeschriebene Professur ist dem Institut für Festkörperelektronik zugeordnet, das aktiv ist in der Mikroelektronik, Optoelektronik und der Halbleiter-Technologie mit Schwerpunkten in den Bereichen "Nanoscale Photonic and Electronic Devices”. Weiter Informationen finden Sie unter folgenden Link: https://jobs.tuwien.ac.at/Job/144706?culture=de
Aufgaben
Die Aufgabe der ausgeschriebenen Professur wird es sein, bestehende Materialgruppen auszubauen, neue Materialsysteme zu entwickeln, und neue Konzepte zu finden, welche die Verbindung elektronischer und optischer Materialien erlauben und die Entwicklung nanoskaliger Bauelemente ermöglichen. Die Professur soll mit den Bereichen „Nanoelektronik“, „Photonik“, „Sensorik“ der Fakultät aber auch mit den Fakultäten für Physik und Technische Chemie zusammenarbeiten.

Das Arbeitsgebiet der_des zukünftigen Stelleninhaber_in soll im Bereich optoelektronischer Materialien liegen, mit Schwerpunkt in einem oder mehreren der Gebiete:

Design, Herstellung und Untersuchung neuartiger Materialien und Materialsysteme, wobei sowohl die Dimensionalität, als auch die Verbindung verschiedenster Materialien untersucht werden soll
Entwicklung neuer Herstellungsmethoden für optoelektronische Materialien
Integration verschiedener Materialtypen und Demonstration neuer Bauelementekonzepte (anorganische und organische Materialien; Herstellung auf Metasubstraten, 0D, 1D, 2D Konzepte) für optoelektronische Bauelemente
Anwendungen des oben genannten z.B. in Sensorik und Nachrichtentechnik sowie Quanten- und neuromorphischen Technologien


Neben der Forschung beinhalten die Aufgaben einer_s Universitätsprofessor_in an der TU Wien auch Lehrtätigkeit (auf Deutsch und Englisch) in Bachelor-, Master- und PhD-Studien sowie Mitarbeit im Management des Instituts und der Fakultät.

Die Aufgaben in der Lehre umfassen dabei insbesondere Lehre in Grundlagenfächern wie „Halbleiterphysik“ sowie Spezialvorlesungen im Masterbereich wie „Materialien der Mikroelektronik, Photonik und Mikrosystemtechnik“ sowie „Prozesstechnologien“ und „Halbleiterlaser“.
Anforderungen
Ihr Profil:

Ein der Verwendung entsprechendes abgeschlossenes Doktorats- oder PhD- Studium an einer inländischen oder gleichwertigen ausländischen Universität oder Forschungseinrichtung
Eine an einer inländischen oder gleichwertigen ausländischen Universität erworbene Lehrbefugnis (venia docendi) oder eine der Lehrbefugnis als Universitätsdozent_in gleich zu wertende wissenschaftliche Befähigung
Wissenschaftliche Reputation, nachgewiesen durch Publikationen in international renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschriften, durch Patente, wissenschaftliche Vortragstätigkeit, Herausgeber_innen- und Gutachter_innen-Tätigkeit, Organisation von Konferenzen, Preise etc.
Fähigkeit zur Netzwerkbildung, nachgewiesen z.B. durch längere facheinschlägige Auslandsaufenthalte oder durch Kooperation mit ausländischen Universitäten bzw. Forschungseinrichtungen
Erfahrung in der Akquisition, Abwicklung und Leitung von Forschungsprojekten
Die Eignung und Bereitschaft zur Führung eines Forschungsbereichs oder einer Forschungsgruppe
Die pädagogische und didaktische Eignung für akademische Lehre im genannten Fachgebiet in englischer und deutscher Sprache
Erfahrung in der Betreuung von wissenschaftlichen Arbeiten Studierender
Idealerweise Sozial- und Genderkompetenz sowie Erfahrung im Bereich der Nachwuchs- und Frauenförderung
Vor-Ort-Präsenz wird erwartet
Sofern keine ausreichenden Deutschkenntnisse vorliegen, wird die Bereitschaft zum baldigen Erlernen der deutschen Sprache vorausgesetzt, welche die Mitarbeit im Management des Instituts, der Fakultät und in universitären Gremien ermöglicht, sowie den Unterricht in Bachelorstudien
Kategorie
Vollzeit
Angebot oder Gesuch?
Angebot
Firma
TU Wien, Fakultät für Elektrotechnik
PLZ
1040
Ort
Wien
Kontaktinformation
 
E-Mail
sabine.herr@tuwien.ac.at
Website
https://jobs.tuwien.ac.at/Job/144706?culture=dehome/
Erstellt am
18.02.2021

.