Login Jobbörse

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

News

30.08.21: DF-Küchengespräche und Gleichstellungs-Check zur Bundestagswahl 2021

Der DF hat die Spitzenkandidat*innen der Parteien zu sich in die Küche geladen, um sie...

30.08.21: Ausschreibung Hector Research Career Development Award

Do you hold a W1 assistant professorship (with or without Tenure Track) or are you an ambitious...

zum Nachrichtenarchiv ->

Die Nutzung der dib Jobbörse ist für öffentliche Hochschulen und gemeinnützige Organisationen kostenlos.
Unternehmen, die Stellenangebote veröffentlichen wollen, erhalten in der Geschäftsstelle (info[at]dibev.de) die Konditionen für kommerzielle Nutzer. 

Job-Börse

Stellenbezeichnung
Wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) im Fachbereich Medienproduktion
Kurzinfo
Promotionsstelle zur bildungswissenschaftlichen Begleitforschung (Triangulation) An der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe ist im Fachbereich Medienproduktion am Standort Lemgo zum 15.06.2022 eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) befristet bis zum 30.11.2025 zu besetzen. Die Bewerbungsfrist endet am 01.10.2021.
Aufgaben
Das Aufgabengebiet wird insbesondere folgende Aspekte umfassen:

Systematische Literaturrecherche und -auswertung zum technologiegestützten Lernen mit dem Ziel, ein theoriegestütztes Arbeitsmodell für Lernen mit Künstlicher Intelligenz abzuleiten
Konzeptentwicklung für bildungswissenschaftliche Begleitstudien (Mixed-Methods-Design, Schwerpunkt auf qualitativen Methoden) zur formativen Evaluation von automatisiert erstellten Lernmaterialien ("KI-Tutor"); Datenerhebung und -auswertung sowie Dokumentation
Triangulation der Forschungsmethoden und -daten beteiligter Projektpartner: Ordnung der Ergebnisse der Teilvorhaben, Abgleich der Ergebnisse, Einordnung in das erarbeitete (theoriegestützte) Arbeitsmodell sowie Weiterentwicklung des Modells
Mitkonzeption eines Forschungsdesigns für Online-Gruppendiskussionen (Fokusgruppen mit Studierenden und Lehrenden), Durchführung, Auftragsvergabe für die Transkriptionen und empirische Auswertung der Transkripte (MAXQDA) mittels rekonstruktiv-dokumentarischer Analyse
Ausarbeitung eines Konzepts für die inkrementelle gestaltungsorientierte Begleitforschung (Design-Based Research) in interdisziplinärer Kooperation mit allen Verbundpartnern. Koordination der Forschungsarbeiten der Teilvorhaben und Zusammenführung der Evidenzen
Ableitung von Gestaltungsprinzipien für KI-gestütztes Lernen und wissenschaftliche Berichtslegung
Aufbereitung von Informationen zum Wissenschaftsdialog und zur Netzwerkbildung. Selbstständige Aufbereitung von Forschungsergebnissen für die (Fach-)Öffentlichkeit. Publikation von Erkenntnissen aus der eigenen Forschungs- und Entwicklungstätigkeit (mit Unterstützung der Projektleitung)
Eigenständige Schwerpunktsetzung im Bereich der o. g. Aufgaben und Entwicklung einer angewandten Promotion (Betreuung durch die Projektleitung)
Koordination der Forschungsarbeiten, der Teilvorhaben und Zusammenführung der Evidenzen
Anforderungen
Wenn Sie folgende Anforderungen erfüllen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung:

Ein erfolgreich abgeschlossenes bildungswissenschaftliches Hochschulstudium oder vergleichbar
Erfahrungen in der interdisziplinären wissenschaftlichen Zusammenarbeit und Triangulation
Hohe Affinität zur theoretisch fundierten Auseinandersetzung mit aktuellen bildungstechnologischen Entwicklungen
Interesse an einem Promotionsvorhaben (kumulative Arbeit oder Monografie), das mit der ausgeschriebenen Stelle verknüpft wird
Erfahrungen im Bereich der entwicklungsorientierten Bildungsforschung (Design-Based Research) sowie im Projektmanagement sind von Vorteil
Erfahrungen im Bereich entwicklungsorientierter Bildungsforschung (Design-Based Research)
Ein hohes Maß an Engagement und Kreativität ist wünschenswert
Teamfähigkeit, sicheres Auftreten sowie selbstständiges Arbeiten ist vorteilhaft

Wir bieten:

Ein modernes, familiengerechtes Arbeitsumfeld
Eine Vergütung - je nach Ausbildungs- und Kenntnisstand - bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L
Eine betriebliche Zusatzversorgung
Interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten

Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Wir sind gerne bereit, Sie im Hinblick auf die Vereinbarkeit von Beruf und Ihrer persönlichen Lebenssituation zu unterstützen.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte ausschließlich über unser Online-Formular bis zum 01.10.2021 an die Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen
Herr Prof. Tobias Schmohl (05261 702-5279)
vorab gern zur Verfügung.
Kategorie
Vollzeit
Angebot oder Gesuch?
Angebot
Firma
Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe
PLZ
32657
Ort
Lemgo
Kontaktinformation
 
E-Mail
 
Website
https://www.th-owl.de/
Erstellt am
13.09.2021

.