Login Jobbörse

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

News

30.08.21: DF-Küchengespräche und Gleichstellungs-Check zur Bundestagswahl 2021

Der DF hat die Spitzenkandidat*innen der Parteien zu sich in die Küche geladen, um sie...

30.08.21: Ausschreibung Hector Research Career Development Award

Do you hold a W1 assistant professorship (with or without Tenure Track) or are you an ambitious...

zum Nachrichtenarchiv ->

Die Nutzung der dib Jobbörse ist für öffentliche Hochschulen und gemeinnützige Organisationen kostenlos.
Unternehmen, die Stellenangebote veröffentlichen wollen, erhalten in der Geschäftsstelle (info[at]dibev.de) die Konditionen für kommerzielle Nutzer. 

Job-Börse

Stellenbezeichnung
W3 - Professur für Digitalisierung der Prozessentwicklung für die Additive Fertigung
Kurzinfo
Zu den Aufgaben der Professur gehören Forschung, Lehre und Innovation auf dem Gebiet der Digitalisierung der Prozessketten für die additive Fertigung, um die Herstellung individualisierter und hybrider Komponenten mit lokal angepassten Bauteileigenschaften zu ermöglichen.
Aufgaben
Zu den Aufgaben der Professur gehören Forschung, Lehre und Innovation auf dem Gebiet der Digitalisierung der Prozessketten für die additive Fertigung, um die Herstellung individualisierter und hybrider Komponenten mit lokal angepassten Bauteileigenschaften zu ermöglichen.

Ziel ist die Betrachtung der additiven Fertigung inklusive der vor- und nachgelagerten Prozesse, die Digitalisierung und Simulation der Prozessketten sowie die Betrachtung der hieraus resultierenden Produktionssysteme. Daraus lassen sich die folgenden inhaltlichen Schwerpunkte ableiten:

Entwicklung von Prozessen für die additive Fertigung sowie vor- und nachgelagerte Gebiete, insbesondere die Zerspanung
Aufbau der entsprechenden digitalen Prozessketten auf Basis von Prozesssimulationen und digitalen Zwillingen
Verfahrens- und Materialentwicklung für die additive Fertigung von komplexen Bauteilen bzw. Komponenten mit hoher Funktionsintegration
Die Professur ist an der Schnittstelle zwischen additiver Fertigung und Materialentwicklung angesiedelt und soll einen besonderen Schwerpunkt auf die Digitalisierungsaspekte legen. Dies erfordert eine integrative Herangehensweise. Dafür sind weitreichende Kompetenzen der folgenden Domänen erforderlich:

Fertigungs- und Produktionstechnik
Digitalisierung von Prozessketten
Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
Durch die Professur soll ein essentieller Beitrag zur Lehre in den Bachelor- und Masterstudiengängen des Maschinenbaus, der Mechatronik und Informationstechnik sowie der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik geleistet werden. Es soll maßgeblich dazu beigetragen werden, die in Zukunft relevante Gruppe der additiven Fertigungsverfahren unter besonderer Berücksichtigung der Digitalisierung in der Lehre zu verankern. Die Lehrverpflichtung umfasst das Angebot deutsch- und englischsprachiger Lehrveranstaltungen.
Anforderungen
Gesucht wird eine Persönlichkeit, die über umfassende fachliche Kompetenzen auf den Gebieten Fertigungs- und Produktionstechnik, Digitalisierung von Prozessketten sowie Materialwissenschaft und Werkstofftechnik verfügt. Neben dem fachlichen Wissen ist insbesondere die experimentelle Expertise auf dem Gebiet der additiven Fertigung und ihr vor- bzw. nachgelagerter Prozesse von hoher Relevanz. Um die Digitalisierung der Prozessketten vorantreiben zu können, ist große Erfahrung in der Datenmodellierung und Simulation von Fertigungsprozessen notwendig. Die gesuchte Persönlichkeit soll über ein ausgeprägtes, habilitationsäquivalentes wissenschaftliches Profil verfügen, zugleich einen innovationsgetriebenen Fokus besitzen, über Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln unterschiedlicher Geldgeber verfügen und Erfahrung bei der Durchführung von Lehrveranstaltungen mitbringen. Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 47 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg i.V.m. § 20 KIT-Gesetz in der bis zum Inkrafttreten des 2. KIT-Weiterentwicklungs-gesetzes geltenden Fassung.
Kategorie
Vollzeit
Angebot oder Gesuch?
Angebot
Firma
Karlsruher Institut für Technologie
PLZ
76131
Ort
Karlsruhe
Kontaktinformation
Prof. Dr. Ing. Dr. h. c. Albert Albers
E-Mail
albert.albers@kit.edu
Website
https://www.pse.kit.edu/karriere/joboffer.php?id=226&new=true&language=de&intern=true
Erstellt am
09.09.2021

.