Login Jobbörse

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

News

23.04.21: Call for Papers: Stadt Klima Wandel - Jahrestagung des dib

Wir, die Regionalgruppe Berlin, laden Sie  ein, Themenvorschläge für Plenumsvorträge und...

22.04.21: 13. meccanica feminale Baden-Württemberg 2022 - Call for Papers/ Lectures

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Netzwerker:innen aus Forschung, Lehre und Berufspraxis, die...

20.04.21: women&work aktuell: Der Countdown beginnt // Programm & Anmeldung // Vorbereitung

Voller Vorfreude blicken wir auf den women&work-Monat Mai, denn es gibt für euch und für uns...

zum Nachrichtenarchiv ->

Die Nutzung der dib Jobbörse ist für öffentliche Hochschulen und gemeinnützige Organisationen kostenlos.
Unternehmen, die Stellenangebote veröffentlichen wollen, erhalten in der Geschäftsstelle (info[at]dibev.de) die Konditionen für kommerzielle Nutzer. 

Job-Börse

Stellenbezeichnung
Universitätsprofessur "Hochbau und Gebäudeerhaltung
Kurzinfo
Am Institut für Hochbau, Baudynamik und Gebäudetechnik der Fakultät für Bauingenieurwesen der TU Wien ist die Stelle eines_einer Universitätsprofessor_in für das Fachgebiet Hochbau und Gebäudeerhaltung in einem unbefristeten vertraglichen Dienstverhältnis (Vollbeschäftigung) ab 1.Oktober 2021 zu besetzen. Es handelt sich um eine Professur gemäß § 98 UG 2002.
Aufgaben
Die Professur für Hochbau und Gebäudeerhaltung ist im Entwicklungsplan der TU Wien den folgenden TU Forschungsschwerpunkten zugeordnet: Materials and Matter, Energy and Environment, Additional Fields of Research: Urban and Regional Transformation.

Zur Weiterentwicklung der klassischen Entwurfs- und Konstruktionslehre im Hochbau benötigt diese Impulse aus der Baupraxis ebenso wie aus der wissenschaftlichen Forschung. Innovative Konstruktions- und Bauprinzipien unter Anwendung neuer Materialien und Technologien erfordern die Integration von Erkenntnissen der Grundlagenforschung, einen verantwortungsvollen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen sowie technologiegestützte Planungs- und Herstellungsprozesse. In den Vordergrund rücken dabei immer mehr Fragen der Erhaltung und Sanierung des bereits vorhandenen Gebäudebestandes.

Durch die Professur soll der Forschungsbereich Hochbau und Gebäudeerhaltung in den Themengebieten Ganzheitlichkeit und Interdisziplinarität, Kreislaufwirtschaft & Emissionsfreiheit, Digitalisierung & Lebenszyklus sowie Bauen im Bestand neu besetzt und weiterentwickelt werden. Für die Entwicklung von Forschungsschwerpunkten um diese Themenkomplexe wie innovative Baukonstruktionen, technologiegestützten Planungs- und Herstellungsprozesse von Tragwerken und Hochbauten sowie dem ressourceneffizienten Planen, Bauen und Sanieren von Baukonstruktionen steht dem Forschungsbereich ein eigener Laborbereich im Laborzentrum der Fakultät für Bauingenieurwesen zur Verfügung. Die Einbettung der Professur in ein exzellentes Umfeld an einem Institut mit den weiteren Forschungsbereichen Integrale Bauplanung, Industriebau und Gebäudetechnik (Smart Buildings) sowie die gewünschte enge Zusammenarbeit mit der Fakultät für Architektur an der TU Wien erfordert von der_dem zukünftigen Stelleninhaber_in einen holistischer Ansatz im Sinne eines „architectural engineering“.

Neben der Forschung beinhalten die Aufgaben einer_s Universitätsprofessor_in an der TU Wien auch Lehrtätigkeit in Bachelor-, Master- und PhD-Studien sowie Mitarbeit im Management des Instituts und der Fakultät. Die Aufgaben in der Lehre umfassen dabei insbesondere die Fächer Hochbaukonstruktionen, Tragwerkslehre und die Bauwerkserhaltung.

Wir bieten:
• Exzellente Arbeitsbedingungen in einem attraktiven Forschungsumfeld
• Ein attraktives Gehalt, zusätzlich zur gesetzlichen Sozialversicherung eine betriebliche Pensionskasse/Zusatzpension und andere Zusatzleistungen (Fringe-Benefit Katalog der TU Wien)
• Finanzielle Unterstützung der Forschungsaktivitäten in den ersten Jahren (Geräteausstattung etc.)
• Unterstützung bei der Übersiedlung nach Wien (soweit erforderlich)
• Dual Career Advice (soweit erforderlich): Wir bieten Partner_innen und Familien der an die TU Wien berufenen Universitätsprofessor_innen verschiedene Unterstützungsangebote an, die individuell auf die jeweilige Situation abgestimmt sind.
Die TU Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines gleich qualifizierten Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir sind bemüht, Menschen mit Behinderung mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter (gerhard.neustaetter@tuwien.ac.at).
Es ist eine Einreihung in die Verwendungsgruppe A1 des Kollektivvertrages für Arbeitnehmer_innen der Universitäten und ein Mindestgehalt bei Vollbeschäftigung von EUR 74.503,80 Jahresbrutto vorgesehen. Darüber hinaus wird eine betriebliche Pensionsvorsorge (Pensionskasse und Mitarbeitervorsorgekasse) eingerichtet, so dass sich die Personalleistungen um insgesamt 11,53% erhöhen. Explizit wird darauf hingewiesen, dass ein in Abhängigkeit von Qualifikation und Erfahrung höheres Entgelt Gegenstand von Berufungsverhandlungen ist.
Anforderungen
Ihr Profil:
• Ein der Verwendung entsprechendes abgeschlossenes Doktorats- oder PhD- Studium an einer inländischen oder gleichwertigen ausländischen Universität oder Forschungseinrichtung oder der Nachweis einer gleichwertigen wissenschaftlichen Qualifikation
• Eine an einer inländischen oder gleichwertigen ausländischen Universität erworbene Lehrbefugnis (venia docendi) oder eine der Lehrbefugnis als Universitätsdozent_in gleich zu wertende wissenschaftliche Befähigung
• Wissenschaftliche Reputation, nachgewiesen durch Publikationen in international renommierten wissenschaftlichen Fachzeitschriften, durch Patente, wissenschaftliche Vortragstätigkeit, Herausgeber_innen- und Gutachter_innen-Tätigkeit, Organisation von Konferenzen, Preise etc.
• Praktische Erfahrungen in technologiegestützten Planungs- und Herstellungsprozessen von Tragwerken und Hochbauten
• Fähigkeit zur Netzwerkbildung, nachgewiesen z.B. durch längere facheinschlägige Auslandsaufenthalte oder durch Kooperation mit ausländischen Universitäten bzw. Forschungseinrichtungen
• Erfahrung in der Akquisition, Abwicklung und Leitung von Forschungsprojekten
• Die Eignung und Bereitschaft zur Führung eines Forschungsbereichs oder einer Forschungsgruppe
• Die pädagogische und didaktische Eignung für akademische Lehre im genannten Fachgebiet
• Sofern keine ausreichenden Deutschkenntnisse vorliegen, wird die Bereitschaft zum baldigen Erlernen der deutschen Sprache vorausgesetzt, welche die Mitarbeit im Management des Instituts, der Fakultät und in universitären Gremien ermöglicht, sowie die Lehre in Bachelorstudien. Englischkenntnisse auf Niveau B2 werden vorausgesetzt.
• Erfahrung in der Betreuung von wissenschaftlichen Arbeiten Studierender
• Idealerweise Sozial- und Genderkompetenz sowie Erfahrung im Bereich der Nachwuchs- und Frauenförderung
• Vor-Ort-Präsenz wird erwartet

Bewerbungen in englischer Sprache haben mindestens folgende Unterlagen zu beinhalten:
• Einen ausführlichen Lebenslauf (samt beruflichem und wissenschaftlichem Werdegang)
• Ein kurzes Motivationsschreiben
• Eine Darstellung der bisherigen wissenschaftlichen Tätigkeiten inkludierend eine umfassende Publikationsliste, eine Übersicht über durchgeführte Forschungsprojekte bzw. eingeworbener Drittmittel (Projektvolumen, Auftrags- bzw. Fördergeber, Dauer etc.), eine Patentliste, Informationen über etwaige Gutachter- und Experten Tätigkeit, organisierte Konferenzen und erhaltene Preise
• Kopien der drei wichtigsten Publikationen
• Ein Verzeichnis der Vortrags- und Lehrtätigkeit inkludierend eine Liste der abgehaltenen universitären Lehrveranstaltungen, eine Liste der betreuten wissenschaftlichen Arbeiten Studierender (Bachelor-, Diplom- oder Masterarbeiten sowie Dissertationen) sowie eine Liste der eingeladenen Vorträge
• Ein Forschungs- und Lehrkonzept mit Überlegungen zur künftigen Positionierung und Weiterentwicklung des genannten Fachgebiets
• Relevante Zeugnisse und Bescheide (sind über +Weitere Dokumente hinzufügen bzw. upzuloaden)
• Wir bitten Sie folgendes Datenblatt "Hochbau und Gebäudeerhaltung" downzuloaden und ausgefüllt unter der Kategorie +Weitere Dokumente hinzufügen/upzuloaden

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 6. Mai 2021.

Bewerbungen erfolgen online unter: https://jobs.tuwien.ac.at/Job/147364?culture=de

Kategorie
Vollzeit
Angebot oder Gesuch?
Angebot
Firma
TU Wien, Fakultät für Bauingenieurwesen
PLZ
1040
Ort
Wien
Kontaktinformation
https://jobs.tuwien.ac.at/Job/147364?culture=de
E-Mail
info.bauwesen@tuwien.ac.at
Website
http://www.bauwesen.tuwien.ac.at
Erstellt am
20.04.2021

.