Login Jobbörse

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

News

15.02.19: Women‘s Careers and Networks Symposium (WoCaNet) 2019

The registration for the 6th Women’s Careers and Networks Symposium (WoCaNet) symposium has been...

zum Nachrichtenarchiv ->

Die Nutzung der dib Jobbörse ist für Privatpersonen, Hochschulen und gemeinnützige Organisationen kostenlos.
Unternehmen, die Stellenangebote veröffentlichen wollen, erhalten in der Geschäftsstelle (info[at]dibev.de) die Konditionen für kommerzielle Nutzer. 

Job-Börse

Stellenbezeichnung
W2-Professur: Komplexe Netzwerke
Kurzinfo
Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf ist eine der bedeutendsten grünen Hochschulen im europäischen Raum. Sie verfügt über ein einzig-artiges, alle Lebensgrundlagen umfassendes Fächerspektrum. Rund 6.200 Studierende studieren an drei Standorten (Freising, Triesdorf und Straubing). Am TUM Campus Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit ist an der Fakultät Wald und Forstwirtschaft zum Wintersemester 2019/20 oder später eine Professur für "Komplexe Netzwerke" (Besoldungsgruppe W 2) zu besetzen.
Aufgaben
Lehr- und Forschungsinhalte:
Die zu besetzende Professur soll wesentlich in der Forschung aktiv sein. Damit verbunden ist eine Lehrentlastung von bis zu sechs Semesterwochenstunden. Die Lehrentlastung ist zunächst befristet auf fünf Jahre, kann jedoch verlängert werden.
Die Bewerberin oder der Bewerber (m/w/d) soll am TUM Campus Straubing das Fachge-biet "Komplexe Netzwerke" übernehmen und in den bestehenden und zukünftigen Bachelor- und Masterstudiengängen in Forschung und Lehre vertreten. Die Professur soll grundlegende Lehrveranstaltungen in Mathematik, Statistik und Informatik im grundständigen Studienangebot sowie spezifische Module zu komplexen Netzwerken im grundständigen und postgradualen Studienangebot anbieten. Die Bereitschaft zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache, die Betreuung von Praktika, Projekt- und Ab-schlussarbeiten sowie die Übernahme angrenzender Lehrinhalte wird erwartet.
Die Professur soll sich mit angewandter Forschung im Bereich der Analyse und Evolution von komplexen Netzwerken befassen. Der Forschungsschwerpunkt liegt dabei auf Anwendungen in biologischen, technologischen (z.B. Strom-, Wärme-, Energienetzwerke, an nachhaltigem Ressourceneinsatz orientierte Netzwerke) (Bio-) Engineering Netzwerken und/oder sozial relevanten Netzwerken. Ihr Ziel ist dabei die Modellierung und Optimierung komplexer Netzwerke in den definierten Anwendungsfeldern. Das erfordert zwingend eine intensive Vernetzung der Forschungsarbeiten dieser Professur mit den einschlägigen Arbeitsgebieten der am TUM Campus Straubing tätigen Kolleginnen und Kollegen.
Eine Mitarbeit in der Hochschulselbstverwaltung wird vorausgesetzt. Wir bieten ein interessantes Arbeitsfeld an einem aufstrebenden Wissenschafts- und Forschungsstandort mit der Möglichkeit zur aktiven Gestaltung in angewandter Forschung und Lehre.
Anforderungen
Ihr Profil:
Sie verfügen über einen hervorragenden Hochschulabschluss in der (Bio-)Informatik,(Bio-)Statistik, Mathematik, Physik oder in den Ingenieurwissenschaften. Außerdem weisen Sie Forschungskompetenz in den für die Professur definierten Forschungsfeldern nach. Zusätzlich haben Sie Erfahrungen in der Akquisition von Drittmitteln, der Leitung interdisziplinärer Forschungsprojekte und der Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten.
Einstellungsvoraussetzungen:
1. abgeschlossenes Hochschulstudium,
2. pädagogische Eignung,
3. besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die durch die Qualität einer Pro-motion oder durch einen anderen Nachweis (Gutachten über promotionsadäquate Leis-tungen) nachgewiesen wird,
4. darüber hinaus besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissen-schaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen; Zeiten als Referendarin oder Referendar oder als wissenschaftliche oder künstlerische Mitarbeiterin oder als wissenschaftlicher oder künstlerischer Mitarbeiter können insgesamt nur bis zu zwei Jahren angerechnet werden; der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außer-hochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde.
Kategorie
Vollzeit
Angebot oder Gesuch?
Angebot
Firma
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
PLZ
85454
Ort
Freising
Kontaktinformation
Birgit Kasper
E-Mail
birgit.kasper@hswt.de
Website
https://www.hswt.de
Erstellt am
07.02.2019

.