Login Jobbörse

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

News

11.12.18: EPWS 2018 Survey on Women Scientists in Europe

The European Platform of Women Scientists EPWS is launching a general survey on women scientists at...

11.12.18: EU lobt Women Innovator Prize aus

Der EU-Preis für weibliche Innovatoren rückt die herausragende Arbeit von Unternehmerinnen in den...

04.12.18: Studie #femalestartupsnds

Die hannoverimpuls GmbH (Wirtschaftsförderungsgesellschaft von Hannover und Region), führt zzt....

26.11.18: informatica feminale BW 2019 - Call for lectures

Kursangebote für die informatica feminale Baden-Württemberg (#ifbw19) gesucht: Einreichungsfrist...

26.11.18: meccanica feminale 2019 - 19.02 - 23.02.2019 in Stuttgart

Die 10. meccanica feminale (#mfbw19) wird von Dienstag, 19. Februar – Samstag, 23. Februar 2019 an...

26.11.18: dib: Neues Vorstandsteam gewählt

Im Rahmen der Jahrestagung vom 23.11. - 25.11.2018 in Hannover fand die Mitgliederversammlung des...

21.11.18: Ein Kompass für grüne Jobs

(Bonn) Klima- und Umweltschutz spielt bei der Berufswahl immer noch eine untergeordnete Rolle. Denn...

20.11.18: Bertha-Benz-Preis für junge Ingenieur­wissenschaftlerinnen

Mit dem „Bertha-Benz-Preis“ zeichnet die Daimler und Benz Stiftung jährlich eine...

zum Nachrichtenarchiv ->

Prof. Dr. rer. nat. Doris Schmitt-Landsiedel - Top 25

Ordinaria des Lehrstuhls für Technische Elektronik der TU München

Elektrotechnik-Ingenieurin, Abschluss1977 an der Universität Fridericiana Karlsruhe (TH), Abschluss als Diplom-Physikerin 1980 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Promotion 1984 an der TU München

Doris Schmitt-Landsiedel ist Inhaberin und Leiterin des Lehrstuhls für Technische Elektronik an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der TU München. Sie lehrt und forscht auf dem Gebiet der Mikro- und Nanoelektronik mit Schwerpunkt auf der Verbindung von Physik, Schaltungsentwurf und Systemanwendung sowie von Theorie und Praxis. Ihre Bilanz weist bisher über 300 wissenschaftliche Veröffentlichungen und über 50 Patente und Patentanmeldungen.

Sie hat die Einrichtung der Professur „Gender Science in den Ingenieurwissenschaften“ initiiert, die in dieser Form bisher einzigartig ist und an ihrem Lehrstuhl angesiedelt wurde.

Doris Schmitt-Landsiedel ist Mitglied des Senats der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Weiterhin ist sie Mitglied des Aufsichtsrats und des Aufsichtsratsausschusses für Strategie und Technologie bei Infineon Technologies (www.infineon.com).

Doris Schmitt-Landsiedel hat zwei erwachsene Kinder.