Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

News

04.12.17: Bundesverdienstkreuz für Jutta Saatweber

Unsere langjährige Mitgliedsfrau Jutta Saatweber wurde für Ihr unermüdliches Engagement für Frauen...

01.12.17: Gleichstellungspolitik muss auf die Agenda!

Die Berliner Erklärung 2017 stellt fest: Gleichstellungspolitik gehört ganz nach oben auf die...

zum Nachrichtenarchiv ->

Termine

07.01.18: »S’isch reacht gwae« Cannstatter – Frauengeschichte(n) aus fünf Jahrhunderten (Führung)

Ort: Stadtmuseum Bad Cannstatt, Markstraße 71/1, 70372 Stuttgart – Bad Cannstatt Anmeldung:...

30.01.18: LEARNTEC 30.01.-01.02.2018

Leitmesse für digitale Bildung

27.02.18: 9. meccanica feminale an der Hochschule Furtwangen

Die meccanica feminale ist die Frühjahrshochschule für Studentinnen und interessierte berufstätige...

17.03.18: Kluge Kleidung: die Zukunft der Mode

MUTTER-TOCHTER-WORKSHOP | HANNOVER

TOP25

Dipl.-Ing. Simin Lostar Schräpfer - Top 25

Leiterin der Endmontage bei der Ford Werke GmbH in Köln

Maschinenbau-Ingenieurin, Bachelor-Abschluss 1994 an der Bosporus Universität Istanbul, Türkei, Diplom-Abschluss 1999 an der RWTH Aachen

Simin Lostar Schräpfer übernahm 2009 die Leitung der Fiesta-Montage der Kölner Ford Werke. In ihrem Bereich sind 1400 Beschäftigte tätig. Das Fiesta-Werk gilt als europäisches Spitzenwerk für effiziente Fertigung. Im größten und fast ausschließlich männerdominierten Produktionsbereich arbeiten Menschen aus mehr als 50 Nationen. Simin Lostar Schräpfer ist die meiste Zeit des Tages vor Ort an der Linie. Ein komplettes Auto entsteht in 13 Stunden, was nur mit einer sehr guten Organisations- und Führungsebene möglich ist.

Simin Lostar Schräpfer ist Steuerkreismitglied im Henry-Ford-Stipendiatinnenprogramm zur Förderung von Studentinnen der Fachrichtung Maschinenbau.