Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

News

04.12.17: Bundesverdienstkreuz für Jutta Saatweber

Unsere langjährige Mitgliedsfrau Jutta Saatweber wurde für Ihr unermüdliches Engagement für Frauen...

01.12.17: Gleichstellungspolitik muss auf die Agenda!

Die Berliner Erklärung 2017 stellt fest: Gleichstellungspolitik gehört ganz nach oben auf die...

zum Nachrichtenarchiv ->

Termine

07.01.18: »S’isch reacht gwae« Cannstatter – Frauengeschichte(n) aus fünf Jahrhunderten (Führung)

Ort: Stadtmuseum Bad Cannstatt, Markstraße 71/1, 70372 Stuttgart – Bad Cannstatt Anmeldung:...

30.01.18: LEARNTEC 30.01.-01.02.2018

Leitmesse für digitale Bildung

27.02.18: 9. meccanica feminale an der Hochschule Furtwangen

Die meccanica feminale ist die Frühjahrshochschule für Studentinnen und interessierte berufstätige...

TOP25

Prof. Dr.-Ing. Moniko Greif - Top 25

Professorin und Dekanin des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften an der Hochschule RheinMain

Maschinenbau-Ingenieurin, Abschluss 1977 an der Technischen Hochschule Darmstadt, Promotion 1990 an der gleichen Hochschule

Moniko Greif ist die Dekanin des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften an der Hochschule RheinMain. Der Fachbereich ging 2006 aus einer Fusion von fünf Fachbereichen hervor – ein Prozess, den Moniko Greif als Gründungsdekanin maßgeblich mitgestaltete. Zum Fachbereich gehören 130 Beschäftigte, darunter 78 Professorinnen und Professoren. Der Fachbereich betreut 2900 Studierende. Moniko Greif hat ein Verbundlabor mit Werkzeugmaschinen und Koordinatenmessgerät aufgebaut und die Vorarbeiten zum Qualitätsmanagement-System des Fachbereichs und der Hochschule durchgeführt.

Moniko Greif war von 1996-2000 die Vizepräsidentin der Hochschule (damals Fachhochschule Wiesbaden) und damit die erste Vizepräsidentin an einer hessischen Fachhochschule.

Sie ist seit vielen Jahren engagiert im Thema „Frauen in der Technik“ und war z.B. viele Jahre Vorsitzende des Arbeitskreises „Frauen im Ingenieurberuf“ des VDI, ist im Vorstand des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit und führt Seminare zum Thema feministische Technikgestaltung durch. Sie hat zahlreiche Beiträge auf diesem Gebiet veröffentlicht.