Login Jobbörse

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Kennwort vergessen?

News

21.11.19: ARD/ZDF Förderpreis "Frauen + Medientechnologie" 2020

ARD und ZDF suchen die »INNOVATORINNEN« der Medientechnologie Schreiben Sie mit Ihrer...

18.11.19: Neue Vorstandsfrauen gewählt

Auf der Jahrestagung "Girls for Global Goals - Ingenieurinnen für Nachhaltigkeit" fand...

zum Nachrichtenarchiv ->

20.12.09: Gender in die Lehre!

Logo Liesel Beckmann Smposium 2009

Das Motto des 3. Liesel Beckmann Symposiums an der TU München gleicht einem Aufruf für mehr Gendergerechtigkeit in Schule und Hochschul-Lehre.

Expertinnen und Experten sprachen sich für eine Pädagogik der Vielfalt bzw. Heterogenität aus, die die derzeit noch vorherrschenden Differenzkonzepte (z.B. Parteilichkeit gegenüber Jungen oder Mädchen) ablösen sollen. Das stellt besondere Anforderungen an Lehrkräfte, und zwar

  • Genderkompetenz und
  • Reflexion des eigenen Anteils an doing Gender.

Gleichzeitig sollte es institutionelle Arrangements für SchülerInnen, Studierende und Lehrkräfte geben, die eine Reflexion über Geschlechtsstereotype ermöglichen.

Das Symposium, das am 26. November 2009 stattfand, versammelte knapp 130 an Lehre und Schule Interessierte. Liesel Beckmann, die Namensgeberin,  war 1941 die erste Professorin für Volkswirtschaftslehre an der damaligen Technischen Hochschule München, jetzt Technische Universität München. Seit 2007 findet das Symposium im November zu gendersensitiven Themen statt, 2008 z.B. zum Thema Gender in der Medizin.